Gǎi Dào Nr. 71 – November 2016

947

Downloads

160

Druckausgaben

Gǎi Dào Nr. 71 – November 2016

Liebe Alle,

wir präsentieren euch hiermit die Nummer #71 der Gai Dào und hoffen, dass auch diese Ausgabe wieder einiges zur gemeinsamen Inspiration und Emanzipation beitragen wird. Auch ihr selbst seid wieder herzlich eingeladen uns Feedback bzw. eigene Texte zu senden. Wie schön und wie wichtig, dass wir dieses Forum anarchistischer Ideen und Projekte haben! Wie wir nämlich leider feststellen müssen, sind wieder einmal viel zu viele emanzipatorische Projekte bedroht und bedürfen unserer Solidarität!

In Berlin wird nach dem Kampf der "Rigaer94" und "M99" nun die "Friedel54" von einer dubiosen Firma bedroht. Dank der breiten Unterstützer*innenszene wird dies jedoch nicht hingenommen werden, sondern das Hausprojekt entsprechend verteidigt! Bleibt auf dem Laufenden unter https://friedel54.noblogs.org/

Gar nicht cool finden wir die am 26.11. in Saarbrücken stattfindene Innenministerkonferenz, auf der einige Wenige wieder über die "Sicherheit" der vielen entscheiden wollen. Den kompletten Aufruf zur Demonstration am selben Tag von der "NO IMK 2016"-Kampagne haben wir der Printausgabe diesmal als Infoblatt beigelegt. Aktuelles findet ihr auf https://noimk2016.noblogs.org

Auch die vielen globalen Bewegungen benötigen weiterhin unsere Unterstützung! Wie wichtig und ausschlaggebend solidarische Aktionen sein können, zeigen uns sowohl die Black Lives Matter Supporter*innen als auch die aktuellen Proteste der Native Americans. Im Hinblick auf die am 8.11. stattfindenen, beängstigenden "Präsidentschaftswahlen" in den U.S.A. können wir nur hoffen, dass sich immer mehr Leute der Absurdität eines solchen politischen Systems bewusst werden. In diesem Sinne: Nobody for President!

Inhaltlich wird es auch in dieser Ausgabe wieder abwechslungsreich. Neben solidarischen Berichten über die Situation von Anarchist*innen in Aserbaidschan und Griechenland, gibt es diesmal mehrere selbstkritische Texte, u.a. zum Thema "Selbstermächtigung". Ein bisschen weiter in die Geschichte eingehen, werden wir durch "Die Prinzipien des Anarchismus" von Lucy Parsons, deren Gedanken vielleicht auch uns helfen können, aus der anarchistischen Theorie ein praktisches Prinzip werden zu lassen. Lasst uns also nicht vergessen, dass immer und überall herrschaftsfreies Handeln möglich ist und solange dieses bedroht ist, emanzipatorisches Handeln notwendig ist! Weiter also gemeinsam und solidarisch in libertärer Theorie und Praxis!

Nun viel Spaß beim Lesen und passt auf euch auf

Eure Gai Dào

Ausgabe teilen

Mehr Ausgaben