Gai Dao No 106 – Januar 2020

688

Downloads

150

Druckausgaben

Gai Dao No 106 – Januar 2020

Beiträge

Liebe Menschen,
2019 war ein Jahr, in dem die drängendste Herausforderung der Menschheit endlich in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt ist: Die Eindämmung der kommenden Klimakatastrophe. Wirklich jede*r hat in diesem Jahr darüber nachgedacht, diskutiert und gestritten. Viele haben sich durch die Fragen “Was sind die Ursachen und was können wir dagegen tun?” politisiert und viel Zeit auf den Straßen und in Plenen verbracht. Die einen verzweifeln an den Herausforderungen und haben wenig Hoffnung, die anderen geben nicht auf und rufen “Jetzt erst recht!”. Die kommenden Jahre werden entscheidend sein und wir meinen, dass wir als Anarchist*innen uns einmischen und einbringen müssen. Genau dem geht der Artikel “System Change, not Climate Change? Die befreite Gesellschaft und die kommende Klimakatastrophe.” nach. Passend dazu finden vom 7. bis zum 9. Februar die 10. Anarchietage in Winterthur mit dem Thema “Klimakrise! Widerstand und Perspektiven” statt. Infos findet ihr hier: anarchietage.ch/2020.
Vor nun mehr zweieinhalb Jahren wurde linksunten.indymedia.org vom damaligen Bundesinnenminister verboten. Die Ermittlungen gegen die Betroffenen der Repression in Freiburg wurden zwar vorläufig eingestellt, das Verbot gegen den konstruierten Verein linksunten besteht aber weiterhin. Am 29.01.2020 wird über dieses Verbot in Leipzig verhandelt. Am Samstag davor, den 25.01.2020, wird dort am Tag (((i))) eine bundesweite Demo stattfinden, um Solidarität mit linksunten.indymedia.org auszudrücken und um sich gegen das Verbot zur Wehr zu setzen. Wir als Gaidao-Redaktionskollektiv solidarisieren uns mit den Betroffenen und fordern eine Aufhebung des bescheuerten Verbotes eines nichtexistenten Vereins! Don’t hate the media – be the media!
Aktuelle und weitere Infos findet ihr auf https://linksunten.soligruppe.org/.
Für eine lebenswerte Zukunft in einer herrschaftsfreien Gesellschaft!

Euer Gaidao-Redaktionskollektiv

PS: wir machen heute mal ein Experiment: wenn euch die .epub-Version wichtig ist und ihr dadurch effektiv die GaiDao mehr lest, dann schreibt doch bitte eine email an redaktion-gaidao@riseup.net. Dann sehen wir nämlich, dass sich der Aufwand lohnt, setzen uns dran und machen euch eine :P

Ausgabe teilen

Mehr Ausgaben